Blick durch das Material, vergessen Sie nicht, dass Sie auf der Nächstenliebe, die in der Behandlung von kranken Kindern ontologisch Hilfen sind. Das Leben des Kindes hängt von einer kleinen Spende. Appell an die mitfühlend und barmherzig Menschen. Vielleicht war es Ihren kleinen Beitrag, jemandem das Leben zu retten. Jede Spende können, ohne vom Computer Knowlodge gemacht werden ..
Wie man helfen kann

für die Eltern

Nachrichten

 

Founders Fund:

 

1  Ljubow Ahtyamovna Komar - Mutter des Verstorbenen Dmitry Komar in der Nacht vom 20 bis 21 August 1991 im Tunnel - Die letzten Helden der Sowjetunion, posthum verliehen.
 

2  Weretilny Gennady - durch eine Schusswunde erhielt, in einem Versuch, den Körper Dmitry Komar mit BMP in der Nacht vom 20. bis 21. in den Tunnel zu entfernen August 1991.
 

Ljubow Ahtyamovna Komar, erlitt den Verlust seines Sohnes in der Zeit des Friedens, der letzte der den Krieg in Afghanistan, weiß aus erster Hand, was Leiden der anderen Kinder, so dass sie als ein aktuales Problem für Krebspatienten zu verstehen, mit einem großen Wunsch zu helfen, hält es für seine Pflicht, seine Lebensentscheidung zu widmen dieses Problem, einen Beitrag zu leisten, um diesen guten Zweck schickte alle Kräfte.
 
Weretilny Gennady, ein Wunder Überlebende, ist es meine Pflicht, um die wahren Ereignisse vom August 91 abzudecken, sowie die Durchführung karitativen Aktivitäten mit Ljubow Ahtyamovnoy, verstehen und erkennen die Bedeutung des Problems - die rechtzeitige Hilfe und eine gerechte Verteilung der Mittel aus Spenden.
 
Freiwillige sammeln Geld für jeden einzelnen Kind Krebspatienten, verbringen einen großen, nützliche Arbeit, aber wen eigentlich sammelt Spenden und wohin es geht - ist schwierig und manchmal unmöglich, so kein Geheimnis mehr, dass ein ausländischer menschlichen Trauer, in erster Linie die Einlösung Betrüger.
 
Die Mittel geprüft und überwacht jeden Cent Steueraufsichtsbehörde und der Polizei. Unsere Stiftung ist nicht nur Spenden zu sammeln für ein einzelnes krankes Kind, sondern arbeiten auch mit Krebszentren, Studium auf die Bedürfnisse dieser Zentren in den Erwerb der notwendigen Ausrüstung, teure Medikamente, die für uns oberste Priorität, Takama die Beihilfe wird effektiver sein und eine große die Zahl der Kinder in Not,
 
Warum für Krebspatienten ukrainischen Kinder betreuen? Erstens, in Kiew in Krankenhäusern sind nicht nur die ukrainischen Kinder behandelt, und wir glauben, dass die Kinder keine Nationalität haben. Teilen Slawen nach Staatsangehörigkeit - profitable Herrscher, auf dem Prinzip des "Teile und herrsche" ... Dies ist deutlich in seiner Rede Michail Zadornov sagte: - "... Russen, Ukrainer und Weißrussen - ein Volk, und unsere Politiken - es ist ein anderes Volk ... . "Zweitens, in der Ukraine das Problem der Krebs heute ist scharf wie immer, und wird immer eine der höchsten Prioritäten in der Gesundheitsversorgung, nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit, Krebs ist die zweite in der Liste der Todesursachen nach Herz-Kreislauf Erkrankungen Ukrainer. Mehr als 1 Million. Bewohner des Landes leiden unter Krebs. Leider bleibt der pädiatrischen Onkologie heute einen tatsächlichen sozio-ökonomischen und gesundheitlichen Problem in der Ukraine: ... hunderttausend Kinder machen etwa 11 Fällen (pro Jahr - mehr als tausend neue Patienten). Die Kliniken sind mit dem Land über 5.500 Kinder mit verschiedenen Arten von Krebs registriert. Nach den UNO, der Meinung, wenn das Einkommen pro Person unter 17 Dollar pro Tag, ist es ein armer Mann. Nach diesen Statistiken, die Armutsgrenze in der Ukraine sind 78% Bürger. (Sm.http://ua-reporter.com/novosti/142765), darum viele Eltern allein mit onkologischen Problem, bleiben, dessen Lösung muss Dutzende und manchmal Hunderte von Tausenden Euro. (Siehe. Finanzministerium nahm das Geld von den Kindern mit Krebs http://kfond.org/fond/news/557_minfin_zabral_dengi_u_bolnuh_rakom_detey.html, hat Ukrainer allein mit Krebs geblieben krebskranke Kinder am Rande einer Epidemie von

Krebs http://kfond.org/fond/news/558_ukraincev_ostavili_naedine_s_rakom.htm , heute in der  Ukraine nicht genug Krankenschwestern l

http://kfond.org/fond/news/560_onkobolnum_detyam_ne_hvataet_medsester.html , Ukraine ist -. Zone Epidemie, die total Aussterben der Bevölkerung und Menschenversuche

http://kfond.org/fond/news/561_ukraina_na_poroge_onkologicheskoy_epidemii.html, http://kfond.org/fond/news/562_segodnyashnyaya_ukraina_-_zona_epidemii_totalnogo_vumiraniya_naseleniya_i_eksperimentov_nad_lyudmi.html

http://kfond.org/fond/news/562_segodnyashnyaya_ukraina_-_zona_epidemii_totalnogo_vumiraniya_naseleniya_i_eksperimentov_nad_lyudmi.html)

 


 Viele Unternehmen verstehen, das Problem in der Ukraine mit Krebs, ist, und sind sie bereit, sich an Projekten zu beteiligen, um zu helfen. Für viele gute Absichten, Barmherzigkeit und Mitgefühl - nicht fremd. Das einzige Problem - unentschieden Bürger, es ist ein Zweifel an der Wirksamkeit der zweckgebundenen Spenden gebracht. In unserem Fonds garantieren volle Transparenz, hat Berichterstattung für die Spenden gebracht, wir auch fragen: Vergessen Sie nicht, die Einführung einer Menge, wann, wie viel geschickt wurde und für welche Zwecke melden. Versuchen Sie das Gefühl nicht vergessen, das Gefühl, wenn es um die Erkenntnis, dass man in der Lage, dem Kind das Leben schenken , das er jetzt zwei Geburtstage bekommt. Und glauben Sie mir, mit diesem Verständnis ist viel mehr bequem leben. Darüber hinaus können Sie heute helfen, morgen kann so Schicksal zu ändern, Ihr Kind Hilfe braucht. Gott will, und wird auf dem Weg Verständnis, sympathisch, fürsorglich Bürger sein.

 

тел.
(+38)  093 - 012 - 15 - 20 (Kiew),  
(+38)  096 - 212 - 98 - 64  (Kiew)

mail: info@kfond.org